Loading...

PAULO FREIRE GESELLSCHAFT E.V.

Wer wir sind

Die Paulo Freire Gesellschaft e. V. (PFG) ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein der Bildungsarbeit. Unsere Schwerpunkte liegen in der berufsbegleitenden Lehrer*innenbildung, der Friedenspädagogik, der Hochschuldidaktik und der Schule in der Migrationsgesellschaft. Auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene schaffen wir Räume für Austausch, gegenseitiges Lernen und gemeinsames Handeln.

Die Paulo Freire Gesellschaft e. V. (PFG) ist eine Schwesterorganisation des Paulo Freire Institut, mit dem wir in interdisziplinären Teams zusammenarbeiten. Inspiriert werden wir seit unseren Anfängen in den 1970er Jahren von dem brasilianischen Juristen und Pädagogen Paulo Freire*** (1921-1997). Als Wegbereiter der emanzipatorischen Bildung hat Freire die deutsche und internationale erziehungswissenschaftliche Debatte in vielfältiger Weise bereichert.

Wie wir arbeiten

Die Paulo Freire Gesellschft arbeitet mit innovativen Bildungskonzepten – interdisziplinär und grenzüberschreitend. Wir kooperieren langfristig mit Schulen, sozialen Organisationen und Bewegungen sowie Institutionen. Im gemeinsamen Prozess systematisieren wir Erfahrungen und entwickeln den Horizont für weiteres Lernen. Unsere interkulturellen Teams bringen unterschiedliche und kritische Perspektiven mit ein. Unter dem Leitgedanken „uns im Anderen erkennen“ pflegen wir einen langjährigen Austausch mit unseren Partner*innen an verschiedenen Orten auf der Welt und in Berlin. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Paulo Freire Institut fließen viele Erfahrungen und Lernprozesse aus der internationalen Arbeit in unsere Arbeit in Deutschland ein, zum Beispiel an Schulen und mit geflüchteten Menschen in Berlin.

 

Unser Ansatz

Wir sind der Überzeugung, dass ungerechte Zustände veränderbar sind – lokal wie global. Und dass jeder und jede von uns hierzu etwas beitragen kann. Wir orientieren uns am dialogischen Ansatz Paulo Freires und verstehen Bildung als politischen, humanisierenden und gesellschaftsverändernden Akt. Dazu gehört Selbstreflexion und ein kritisches Bedenken der Werte, auf die sich jeder Einzelne bezieht und die für das Gemeinsame gelten.

*** Für einen kurzen Überblick über das Leben Paulo Freires verweisen wir auf einen Artikel des Paulo Freire Zentrum in Wien.

Einige unserer förderer